Das fol­gende Rezept ist ein selb­stkreiertes Lieblingsrezept unseres Team­mit­gliedes Felix. Es stammt aus Zutat­en, die man im oder direkt um den Oliven­hain auf Kap Akri­tas findet.

Zutaten (1 Portion):

2–4 Kartof­feln — (mehlig oder fest) (je nach Größe und Appetit)
1–3 Eier
Prise fein geriebenes Meer­salz
Saft ein­er 1/2 Zitrone
1 TL getr. Oregano 
100ml — 200ml Olivenöl

Zusät­zlich kann man zum Schluss eine Gewürzmis­chung (45% Griechen­kleep­ul­ver / 45% Kreuzküm­melpul­ver / 10% weis­er Pfef­fer) auf die Eier geben.

 

Zubereitung:

Die Kartof­feln wer­den geschält und der Länge nach geviertelt, bevor sie in großzügig gesalzen­em Wass­er weichgekocht wer­den. Die fer­ti­gen Kartof­feln wer­den mit ein­er Lochkelle aus dem Wass­er gefis­cht auf in einen tiefen Teller gelegt.
Anschließend wer­den die Eier im Kartof­fel­wass­er pochiert. Mag man die Eier sehr weich, so reichen 1 bis 2 Minuten, anson­sten kann man die Eier auch gut bis zu 5 Minuten im Wass­er lassen. Haben die Eier die gewün­schte Härte, so wer­den auch diese mit der Lochkelle aus dem Wass­er gehoben und über die Kartof­feln gelegt. Zum Schluss wird Olivenöl großzügig über das Gericht gegeben, bevor es mit dem frischge­pressten Zitro­nen­saft und den Gewürzen abgerun­det wird.
Wer möchte kann das Gericht noch mit Kri­ta­mo* oder Oliv­en verfeinern.

καλή όρεξη! (Guten Appetit!)

Tipp von Felix: „Am besten schmeckt es, wenn man die Kartof­feln mit dem Olivenöl und den Eiern zusam­men „ver­man­scht“. Sieht zwar nicht so appeti­tlich aus, schmeckt jedoch umso besser ;)“

* “Kri­ta­mo” war als Gewürz schon früher bei den Seefahrern sehr beliebt, da es einen hohen Vit­a­min C Gehalt besitzt.