Über Uns

Mit TEIKEI olive wird die Vision eines gemein­schaftlich getra­ge­nen inter­na­tionalen Han­dles Real­ität. Wir möcht­en Men­schen sowohl in ihrer Nach­barschaft als auch über Län­der­gren­zen hin­weg zusam­men­brin­gen, damit Wirtschaft nicht länger bezugs­los aus­beu­ter­isch und abstrakt bleibt, son­dern men­schlich, per­sön­lich und erfahrbar wird.

Genau­so span­nend wie diese Vision ist auch die Grün­dungs­geschichte von TEIKEI olive. Steckt das Pro­jekt zurzeit auch noch in seinen Kinder­schuhen, ent­standen schon über die let­zten drei Jahre hin­weg erste Ideen, Wün­sche, Konzepte und Erfahrun­gen. Diese reiften dabei zeit­gle­ich bei unter­schiedlichen Parteien her­an und mün­de­ten in dem gemein­samen Pro­jekt TEIKEI olive.

Unsere Geschichte

In Griechenland

Den wohl wichtig­sten Grund­stein für TEIKEI olive legte der Oliven­bauer Pana­gi­o­tis Maran­tos (Panos). Er set­zt sich seit Jahren mit den Prinzip­i­en der regen­er­a­tiv­en Land­wirtschaft auseinan­der und machte sich mit dem so gewonnenen Wis­sen daran ein karges unfrucht­bares Gebi­et in ein lebendi­ges und pro­duk­tives Biotop zu ver­wan­deln. Dieses Biotop, ein scho­nend bewirtschafteter Oliven­hain, soll nun für Men­schen, welche sich der TEIKEI olive Gemein­schaft anschließen möcht­en, den Genuss eines geschmack­vollen und qual­i­ta­tiv hochw­er­ti­gen Olivenöls ermöglichen. Und mehr noch: Sie sollen ganz genau wis­sen woher ihr Olivenöl kommt und wer es wie hergestellt hat. Panos als Teil dieser neuen Gemein­schaft, freut sich schon darauf seine Mit­stre­i­t­en­den ken­nen zu ler­nen und zu sich in den Oliven­hain einzu­laden.

Zwischen den Ländern­

Die Brücke von Panos zu Olivenölin­ter­essierten in Deutsch­land bilden Felix und Lin­néa. Sie arbeit­en schon seit Jahren mit Panos zusam­men und kon­nten ein tiefes fre­und­schaftlich­es Ver­hält­nis zu ihm auf­bauen. Über ihre Unternehmung „Lebens­mit­telkam­pagne“ vertreiben sie sein Olivenöl, helfen oft vor Ort bei der Arbeit im Oliven­hain und unter­stützen Panos auch bei strate­gis­chen Investi­tio­nen für die Zukun­ft. Fokussierten sie in der Ver­gan­gen­heit einen nach­halti­gen Direk­tver­trieb inklu­sive nach­haltiger Trans­portwege und Ver­pack­un­gen, sind sie nun zudem neugierig auf das Konzept der sol­i­darischen Land­wirtschaft gewor­den und kon­nten dafür auch Panos Begeis­terung ern­ten. Deshalb möcht­en sie nun mit TEIKEI olive helfen diesen vielver­sprechen­den und zukun­ftsweisenden Weg zu beschre­it­en.

In Deutschland

Um den Auf­bau der TEIKEI olive Gemein­schaft in Deutsch­land küm­mert sich zurzeit ein stu­den­tis­ches Team aus Lüneb­urg. Dieses ging aus einem ähn­lichen Pro­jekt her­vor, in dem schon seit Jahren an ver­schiede­nen Strate­gien und tech­nis­chen Fra­gen zur Umset­zung ein­er Olivenöl­so­lawi gear­beit­et wurde. Durch erste Inter­essier­ten­tr­e­f­fen, Testverkäufe und Präsen­ta­tio­nen bei ver­schiede­nen Ver­anstal­tun­gen und Wet­tbe­wer­ben, kon­nten nicht nur erste Inter­essierte, wichtiges Feed­back und Erfahrun­gen in der Kom­mu­nika­tion gesam­melt wer­den, son­dern auch ein kleines Startkap­i­tal für TEIKEI olive geschaf­fen wer­den. Das Lüneb­urg­er Team arbeit­et in der Auf­bauphase den­noch weit­er­hin ehre­namtlich und möchte das Pro­jekt bot­tom up und ohne Bankkred­ite Schritt für Schritt auf­bauen bis es sich wirtschaftlich selb­st tra­gen kann.

Das Team in Lüneburg

Nikolai

Finanzen, seit Nov. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Betrieb­swirtschaft­slehre
Neben­fach: Volk­swirtschaft­slehre

“Bei TEIKEI olive sehe ich die Chance, das Han­delssys­tem fair­er und nach­haltiger zu gestal­ten. Das motiviert mich, im Bere­ich Finanzen & Con­trol­ling die Wirtschaftlichkeit des Pro­jek­ts mitzugestal­ten.”

Paulin

Pro­jek­ten­twick­lung, seit Nov. 2017 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Umweltwissenschaften
Neben­fach: Betrieb­swirtschaft­slehre

“Ich habe Teikei Olive mit ins Leben gerufen, da ich die inter­na­tionale sol­i­darische Land­wirtschaft als eine echte Chance sehe mit dem menschen‑, kli­ma- und umwelt­feindlichem Wach­s­tumspar­a­dig­ma zu brechen: Über den direk­ten Zusam­men­schluss von Abnehmer_innen und Landwirt_innen wird eine bedarf­s­gerechte nach­haltige Pro­duk­tion ermöglicht und es öffnet sich ein Raum für von Liebe erfüll­ter Beziehun­gen zu unseren Mit­men­schen und der Natur, nach dem ich mich sehne und den ich gerne mit­gestal­ten würde.“

Thomas

Pro­jek­tleitung, seit Nov. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Betrieb­swirtschaft­slehre
Neben­fach: Volk­swirtschaft­slehre
 

“Nach­haltige Land­wirtschaft und fair­er Han­del gewin­nen weltweit immer mehr an Bedeu­tung. Ich bin überzeugt, dass wir mit TEIKEI olive zu dieser Entwick­lung beitra­gen kön­nen.”

Leon

IT-Admin­is­tra­tion, seit Apr. 2018 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Wirtschaftsin­for­matik
Neben­fach: Nach­haltigkeitswis­senschaften

“Ich arbeite an TEIKEI olive weil ich überzeugt bin, einen Beitrag zu ein­er nach­haltigeren und fairen Land­wirtschaft zu leis­ten. Die Verbindung von Bauer und Abnehmer auf Inter­na­tionaler Ebene in Form ein­er Sol­i­darischen Land­wirtschaft ist Neu und schafft Qual­ität zu fairen Preisen wie es in der kon­ven­tionell glob­alen Lebens­mit­tel­wirtschaft nie möglich wäre.”

Nora

Ver­trieb, seit Mai. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang: M.Sc. Nach­haltigkeitswis­senschaften

“Das Pro­jekt unter­stütze ich, weil die umweltscho­nende Bewirtschaf­tung von land­wirtschaftlichen Flächen und die faire Bezahlung von Bauern wie Panos mir per­sön­lich sehr am Herzen liegen. Außer­dem sind sie zen­trale Bausteine für den Erhalt unser­er Arten­vielfalt, die Frucht­barkeit unser­er Böden und die Ernährung unser­er kün­fti­gen Welt­bevölkerung.

Jan

Leitung Mar­ket­ing, seit Nov. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Inter­na­tion­al Busi­ness Admin­is­tra­tion and Entre­pre­neu­ship
Neben­fach: Nach­haltigkeitswis­senschaften

 

“Eine Land­wirtschaft die unsere Ernährungssou­veränität, aber gle­ichzeit­ig nach­haltig und exis­ten­zsich­ernd ist, wird entschei­dend sein für unsere und kom­mende Gen­er­a­tion. Bei TEIKEI olive kann ich aktiv daran mitar­beit­en diese Vision in die Wirk­lichkeit zubrin­gen.”

Katharina

Mar­ket­ing, seit Nov. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Umweltwissenschaften
Neben­fach: Poli­tik­wis­senschaften

“Was mich an TEIKEI so begeis­tert ist die Vision. Es geht nicht nur darum ein weit­eres nach­haltiges Pro­dukt auf den Markt zu brin­gen, son­dern um ein grund­sät­zlich­es Umdenken im Han­del. TEIKEI zeigt, dass inter­na­tionale Sol­i­dar­ität in der Land­wirtschaft möglich ist, egal ob bei Kaf­fee oder Olivenöl. In diesem Konzept sehe ich die Zukun­ft und ich freue mich sie mit­gestal­ten zu dür­fen.”

Johanna

IT-Admin­is­tra­tion, seit Nov. 2018 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Inter­na­tion­al Busi­ness Admin­is­tra­tion and Entre­pre­neur­ship und Wirtschaftsin­for­matik
Neben­fach: Dig­i­tal Busi­ness

“An TEIKEI olive gefällt mir, dass wir zeigen wie ein Unternehmen nicht nur wirtschaftlich, son­dern auch nach­haltig han­deln kann und dabei nie­man­den auf der Strecke lässt.”

Ellen

Mar­ket­ing, seit Juli 2020 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Inter­na­tion­al Busi­ness Admin­is­tra­tion and Entre­pre­neur­ship
Neben­fach: Nach­haltigkeitswis­senschaften

“Teikei ist für mich so faszinierend, da alle Nach­haltigskeit­sebe­nen kom­biniert wer­den und uns eine gemein­schaftliche Alter­na­tive bietet langfristig und zukun­ft­sori­en­tiert zu wirtschaften.”

Vanessa

Pro­jek­ten­twick­lung, seit Nov. 2017 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Umweltwissenschaften
Neben­fach: Bil­dungswis­senschaften

“Ich habe Teikei Olive mit­ge­grün­det, weil ich eine konkrete Vision ins Leben rufen möchte. Ich sehe unsere Arbeit als ein Mod­ell­pro­jekt, das zeigt wie wir in unserem beste­hen­den Sys­tem eine Wirtschaft ohne Wach­s­tum­szwang und Aus­beu­tung gestal­ten kön­nen, die ganz konkret den Landwirt*innen zu Gute kommt kann und Men­schen miteinan­der verbindet.”

Nikolai

Finanzen, seit Nov. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Betrieb­swirtschaft­slehre
Neben­fach: Volk­swirtschaft­slehre

“Bei TEIKEI olive sehe ich die Chance, das Han­delssys­tem fair­er und nach­haltiger zu gestal­ten. Das motiviert mich, im Bere­ich Finanzen & Con­trol­ling die Wirtschaftlichkeit des Pro­jek­ts  mitzugestal­ten.”

Paulin

Pro­jek­ten­twick­lung, seit Nov. 2017 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Umweltwissenschaften
Neben­fach: Betrieb­swirtschaft­slehre

“Ich habe Teikei Olive mit ins Leben gerufen, da ich die inter­na­tionale sol­i­darische Land­wirtschaft als eine echte Chance sehe mit dem menschen‑, kli­ma- und umwelt­feindlichem Wach­s­tumspar­a­dig­ma zu brechen: Über den direk­ten Zusam­men­schluss von Abnehmer_innen und Landwirt_innen wird eine bedarf­s­gerechte nach­haltige Pro­duk­tion ermöglicht und es öffnet sich ein Raum für von Liebe erfüll­ter Beziehun­gen zu unseren Mit­men­schen und der Natur, nach dem ich mich sehne und den ich gerne mit­gestal­ten würde.“

Leon

IT-Admin­is­tra­tion, seit Apr. 2018 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Wirtschaftsin­for­matik
Neben­fach: Nach­haltigkeitswis­senschaften

“Ich arbeite an TEIKEI olive, weil ich überzeugt bin, damit einen Beitrag zu ein­er nach­haltigeren und fairen Land­wirtschaft zu leis­ten. Die Verbindung von Bauer und Abnehmer auf inter­na­tionaler Ebene in Form ein­er Sol­i­darischen Land­wirtschaft ist neu und schafft Qual­ität zu fairen Preisen, wie es in der kon­ven­tionell glob­alen Lebens­mit­tel­wirtschaft nie möglich wäre.”

Thomas

Lei­te­ung Ver­trieb, seit Nov. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Betrieb­swirtschaft­slehre
Neben­fach: Volk­swirtschaft­slehre
 

“Nach­haltige Land­wirtschaft und fair­er Han­del gewin­nen weltweit immer mehr an Bedeu­tung. Ich bin überzeugt, dass wir mit TEIKEI olive zu dieser Entwick­lung beitra­gen kön­nen.”

Nora

Ver­trieb, seit Mai. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang: M.Sc. Nach­haltigkeitswis­senschaften

“Das Pro­jekt unter­stütze ich, weil die umweltscho­nende Bewirtschaf­tung von land­wirtschaftlichen Flächen und die faire Bezahlung von Bauern wie Panos mir per­sön­lich sehr am Herzen liegen. Außer­dem sind sie zen­trale Bausteine für den Erhalt unser­er Arten­vielfalt, die Frucht­barkeit unser­er Böden und die Ernährung unser­er kün­fti­gen Welt­bevölkerung.

Jan

Leitung Mar­ket­ing, seit Nov. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Inter­na­tion­al Busi­ness Admin­is­tra­tion and Entre­pre­neu­ship
Neben­fach: Nach­haltigkeitswis­senschaften

“Eine Land­wirtschaft die unsere Ernährungssou­veränität, aber gle­ichzeit­ig nach­haltig und exis­ten­zsich­ernd ist, wird entschei­dend sein für unsere und kom­mende Gen­er­a­tion. Bei TEIKEI olive kann ich aktiv daran mitar­beit­en diese Vision in die Wirk­lichkeit zubrin­gen.”

Katharina

Mar­ket­ing, seit Nov. 2019 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Umweltwissenschaften
Neben­fach: Poli­tik­wis­senschaften

“Was mich an TEIKEI so begeis­tert ist die Vision. Es geht nicht nur darum ein weit­eres nach­haltiges Pro­dukt auf den Markt zu brin­gen, son­dern um ein grund­sät­zlich­es Umdenken im Han­del. TEIKEI zeigt, dass inter­na­tionale Sol­i­dar­ität in der Land­wirtschaft möglich ist, egal ob bei Kaf­fee oder Olivenöl. In diesem Konzept sehe ich die Zukun­ft und ich freue mich sie mit­gestal­ten zu dür­fen.”

Johanna

Pro­jek­tleitung, seit Nov. 2018 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Inter­na­tion­al Busi­ness Admin­is­tra­tion and Entre­pre­neur­ship und Wirtschaftsin­for­matik
Neben­fach: Dig­i­tal Busi­ness

“An TEIKEI olive gefällt mir, dass wir zeigen wie ein Unternehmen nicht nur wirtschaftlich, son­dern auch nach­haltig han­deln kann und dabei nie­man­den auf der Strecke lässt.”

Ellen

Mar­ket­ing, seit Juli 2020 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Inter­na­tion­al Busi­ness Admin­is­tra­tion and Entre­pre­neur­ship
Neben­fach: Nach­haltigkeitswis­senschaften

“Teikei ist für mich so faszinierend, da alle Nach­haltigskeit­sebe­nen kom­biniert wer­den und uns eine gemein­schaftliche Alter­na­tive bietet langfristig und zukun­ft­sori­en­tiert zu wirtschaften.”

Vanessa

Pro­jek­ten­twick­lung, seit Nov. 2017 Teil des Pro­jek­ts

Stu­di­en­gang:
Haupt­fach: Umweltwissenschaften
Neben­fach: Bil­dungswis­senschaften

“Ich habe Teikei Olive mit­ge­grün­det, weil ich eine konkrete Vision ins Leben rufen möchte. Ich sehe unsere Arbeit als ein Mod­ell­pro­jekt, das zeigt wie wir in unserem beste­hen­den Sys­tem eine Wirtschaft ohne Wach­s­tum­szwang und Aus­beu­tung gestal­ten kön­nen, die ganz konkret den Landwirt*innen zu Gute kommt kann und Men­schen miteinan­der verbindet.”

Unsere Partner

Teikei (提携)[tɛi’kɛi:] ist das Sys­tem der sol­i­darischen Land­wirtschaft in Japan und bildete sich aus der „JOAA — Japan Organ­ic Agri­cul­ture Asso­ci­a­tion» in den 70er Jahren. Heute find­en sich auch in Europa viele sol­i­darische Land­wirtschaften und die Bewe­gung wächst weit­er. TEIKEI glob­al ist ein Net­zw­erk aus ver­schiede­nen Pro­jek­ten, die ein­er gemein­samen Vision fol­gen: Eine Zusam­me­nar­beit entwick­eln, in der Einzel- und Gemein­wohlin­ter­essen ins Gle­ichgewicht gebracht wer­den. Sich mit allen Beteiligten auf Augen­höhe tre­f­fen, um gemein­same Ziele zu entwick­eln. Eine enkeltaugliche Wirtschaft­sen­twick­lung fördern. Hier­bei sind sowohl soziale und ökol­o­gis­che als auch ökonomis­che Aspek­te wichtig.

https://teikei.global

Orig­i­nal TEIKEI aus JAPAN

Die Lebens­mit­telkam­pagne verkauft per Direk­tver­trieb seit 2014 Olivenöl und andere Pro­duk­te aus Griechen­land an Pri­vat­per­so­n­en und Unver­pack­tlä­den. Die ver­trauensvoll­ste und läng­ste Part­ner­schaft beste­ht mit Pana­gi­o­tis Maran­tos, dessen Öl auch wir unser­er Gemein­schaft zur Ver­fü­gung stellen. Die Lebens­mit­telkam­pagne hat den Kon­takt mit Pana­gi­o­tis für uns hergestellt und arbeit­et im Moment am Aus­bau der regen­er­a­tiv­en Land­wirtschaft in Griechen­land sowie an ein­er enkeltauglichen Logis­tik. Dieses Net­zw­erk kön­nen wir mit­nutzen. Der Grün­der und Geschäfts­führer der Lebens­mit­telkam­pagne Felix Schröder ist ein Fre­und und Mit­gestal­ter von TEIKEI olive.

http://www.lebensmittelkampagne.de